vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   W i s s e n s c h a f t   &   T e c h n i k


- 21.09.2005 -

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]


 

US-Forscher entwickeln Kunststoff aus Federn

Amerikanischen Forschern ist es gelungen, aus Geflügelfedern Kunststoff herzustellen. Der "Feder-Kunststoff" ist biologisch abbaubar und könnte in der Verpackungsindustrie eingesetzt werden.

(aid) - Geflügelfedern fallen in großen Mengen an, wenn Hühner, Enten und Gänse gerupft werden. Als Füllmaterial für Federkissen oder als Schreibfedern - wie früher - finden sie heute kaum Verwendung. Aber wofür könnte man sie nutzen? Amerikanischen Forschern des Agricultural Research Service in Beltsville, Maryland, ist es gelungen, zumindest im Labormaßstab aus Geflügelfedern Kunststoff herzustellen. Dazu können bekannte Herstellungsverfahren genutzt werden.

Die Zusammensetzung des Kunststoffs ist vergleichbar mit dem aus Erdöl hergestellten Material wie Polyethylen oder Polypropylen. Der "Feder-Kunststoff" könnte gut in der Verpackungsindustrie eingesetzt werden, denn er zeichnet sich durch gute Haltbarkeit und Reißfestigkeit aus und ist gleichzeitig biologisch abbaubar.

 

 Seite drucken

 Hinweis versenden


© stock.xchng

Aus Federn wird Plastik

 

 Mehr Informationen:

Agricultural Research Service

 

 Lesen Sie auch:

Zitronen zu Plastik

Auf den Kompost: Handys zu Blumen

Essbare Folie aus Fruchtpüree

Biologisch abbaubares Plastik

 

 Werbung

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2005
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung