vista verde - Portal für Umwelt und Natur - Werbung 

vista verde SucheNewsForumAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -  W i s s e n s c h a f t   &   T e c h n i k

News - Seite 1Politik
Natur und Artenvielfalt
Wissenschaft und Technik
Wirtschaft und Energie

- 05.11.2003 -

 

 

 

 

 

 


 

Prostatakrebs: Ganze Tomaten könnten schützen

Ganze Tomaten, nicht jedoch ein einzelner Inhaltsstoff, können vor Prostatakrebs schützen.

(jkm) - Obwohl der Inhaltsstoff Lycopen sich als Nahrungsergänzung großer Beliebtheit erfreut, entfaltet er seine Wirkung offenbar erst im Zusammenspiel mit anderen Tomaten-Bestandteilen. Zu diesem Schluss kommen amerikanische Mediziner und Ernährungswissenschaftler nach Versuchen an Ratten.

Eine beschränkte Kalorienzufuhr bremst das Krebswachstum zusätzlich, berichten Steven Clinton von der Ohio State University, Columbus, und seine Kollegen im "Journal of the National Cancer Institute". Für ihre Versuche behandelten sie 194 männliche Ratten mit Prostatakrebs auslösenden Substanzen. Dann erhielten einige Tiere mit ihrem Futter aus ganzen Früchten hergestelltes Tomatenpulver oder reines Lycopen. Das Carotinoid verleiht Tomaten ihre rote Farbe und entschärft schädliche Sauerstoffverbindungen.

Epidemiologische Studien hatten Lycopen mit einem geringeren Risiko für Prostatakrebs in Verbindung gebracht. Offenbar fungiert die Substanz jedoch eher als Biomarker, der den Verzehr von Tomaten und damit die Aufnahme weiterer schützender Substanzen anzeigt, fanden die Forscher. Gegenüber Kontrolltieren wiesen jene Ratten, die Lycopen erhalten hatten, kein deutlich verringertes Risiko für Tod durch Prostatakrebs auf. Bei jenen Tieren, die Tomatenpulver bekommen hatten, lag das Risiko dagegen um rund ein Viertel niedriger. In allen Gruppen sank das Risiko zusätzlich um ein Drittel, wenn die Tiere nur 80 Prozent der üblichen Kalorienmenge erhielten.

"Viele Männer konsumieren Nahrungsergänzungen mit Lycopen in der Hoffnung, dies könne Prostatakrebs vorbeugen oder die Behandlung von bereits bestehendem Prostatakrebs verbessern", so Clinton und seine Kollegen. Ihrer Ansicht nach sollte man sich jedoch auf "Interventionen mit Produkten aus ganzen Tomaten und eine ausgewogene Energiezufuhr konzentrieren" und klinische Studien zur Wirkung von Lycopen abwarten.

 

 Mehr Informationen:

Krebsinformationsdienst: Prostatakrebs

 

 Lesen Sie auch:

Brasilien: Pflanzenextrakt tötet im Labor Krebszellen

Kaffee: Schutz vor Darmkrebs?

Gesellschaft für Ernährung: Vollwertkost zum Schutz vor Krebs

US-Forscher: Schlaf hilft Krebs bekämpfen

Untersuchung: Männer leben mit Obst und Gemüse länger

Gesundheit: Wie Grüner Tee vor Krebs schützt

Medizin: Winzige Bläschen warnen vor Krebs

Krebs: Forscher züchten resistente Mäuse

Medizinische Studie: Hunde sollen Prostata-Krebs erschnüffeln

Öko-Lebensmittel: Bessere Krebs-Vorsorge

Ernährung: Regelmäßig Obst und Gemüse essen kann Krebszahlen senken

Sauerkraut: Gärung gegen Krebs

Tomaten: Gekocht noch gesünder

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Forum | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2003
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung