vista verde - Portal für Umwelt und Natur - Werbung 

vista verde SucheNewsForumAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -  W i s s e n s c h a f t   &   T e c h n i k

News - Seite 1Politik
Natur und Artenvielfalt
Wissenschaft und Technik
Wirtschaft und Energie

- 08.09.2003 -

 

 

 

 

 

 


 

Brennstoffzelle:

Bakterien-Batterie läuft mit Zucker

Statt in Verbrennungsanlagen könnten Abfälle vielleicht in Bakterien-Brennstoffzellen zur Stromerzeugung eingesetzt werden.

(jkm) - Zwei amerikanische Mikrobiologen haben entdeckt, dass die in Kohlehydraten steckende chemische Energie direkt in elektrische Energie umgewandelt werden kann. Möglich macht diesen Trick ein aus Meeressedimenten isoliertes Bakterium.

Beim Abbau von Kohlehydraten werden energiereiche Elektronen frei, die die meisten Organismen - einschließlich des Menschen - auf Sauerstoff übertragen. Swades Chaudhuri und Derek Lovley von der University of Massachusetts in Amherst fanden nun, dass das Bakterium Rhodoferax ferrireducens diese Elektronen auch direkt an die Elektrode einer Brennstoffzelle übergeben kann. Die Ergebnisse zeigten, "dass eine effiziente Umwandlung kohlehydrathaltiger Abfälle und Biomasse in Elektrizität machbar ist", schreiben die Forscher in einer Vorabveröffentlichung des Fachblatts "Nature Biotechnology".

Dabei ist die Mikrobe ebenso flexibel wie effizient: Neben Traubenzucker (Glucose) kann sie auch Fruchtzucker (Fructose), Rohrzucker (Saccharose) und den Holzzucker Xylose verwerten und über 80 Prozent der dabei freiwerdenden Elektronen in einen Stromkreislauf einspeisen. Die Spannung beträgt bis zu 0,62 Volt und bleibt über viele Tage stabil, wenn nur der Nachschub an Kohlehydraten gewährleistet ist.

Rhodoferax ferrireducens stammt aus sauerstofffreien Meeressedimenten und nutzt normalerweise dreifach oxidiertes Eisen als Elektronenempfänger. Zahlreiche weitere Bakterien verfügen über ähnliche Fähigkeiten. Laut Chaudhuri und Lovley ist Rhodoferax jedoch der erste bekannte Vertreter, der die Elektronen ohne "Vermittler" an eine Graphitelektrode abgeben kann und so Übertragungsverluste vermeidet.

 


© ArtToday

Ist das eine Batterie?

 

 Mehr Informationen:

University of Massachusetts:
Lovley Lab

 

 Lesen Sie auch:

Bio-Datenleiter: Tiefsee-Schwamm produziert Super-Glasfaser

Tiefsee: Mikrobe bricht Temperaturrekord

Genomforschung: Mariner Überlebenskünstler sequenziert

Alles zum Thema Brennstoffzellen und Wasserstoff

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Forum | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2003
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung