vista verde - Portal für Umwelt und Natur - Werbung 

vista verde SucheNewsForumAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -  W i s s e n s c h a f t   &   T e c h n i k

News - Seite 1Politik
Natur und Artenvielfalt
Wissenschaft und Technik
Wirtschaft und Energie

- 30.07.2003 -

 

 

 

 

 


 

Erholung:

Abbau der Ozonschicht verlangsamt

Der weltweite Bann auf Ozon zerstörende Verbindungen zeigt Wirkung, sind amerikanische Atmosphärenforscher überzeugt.

(jkm) - Den von den Forschern analysierten Satellitendaten zufolge hat sich der Ozonabbau in der oberen Stratosphäre in den letzten Jahren verlangsamt. Ihre Resultate präsentieren die Wissenschaftler im "Journal of Geophysical Research - Atmospheres".

"Dies ist der Anfang einer Erholung der Ozonschicht", sagt Michael Newchurch von der University of Alabama in Huntsville. Allerdings "sehen wir keine klaren Beweise dafür, dass der Ozonabbau sich auch in der unteren Stratosphäre verlangsamt, die 80 Prozent der schützenden Ozonschicht ausmacht." Hier spielten neben den eigentlichen Ozon zerstörenden Verbindungen auch Treibhausgase eine Rolle.

Newchurch und seine Kollegen analysierten Daten über Ozon, Chlorwasserstoff und Treibhausgase, die von drei NASA-Satelliten gesammelt worden waren. "Indem diese Satelliten die Erde umkreisen, sehen sie bei jedem 90-minütigen Umlauf einen Sonnenuntergang und einen Sonnaufgang", erläutert der Forscher. Während das Sonnenlicht gewissermaßen an der Erde "vorbeischramme", nehme es den optischen Fingerabdruck von in der Atmosphäre enthaltenen Molekülen und Atomen. Die Analyse dieses Fingerabdrucks erlaube wiederum Rückschlüsse auf die Chemie der Atmosphäre.

Während Ozon am Erdboden ein Reizgas ist, schützt die Ozonschicht in Höhen zwischen 25 und 45 Kilometern vor schädlicher ultravioletter Strahlung. Vor rund 30 Jahren war entdeckt worden, dass von Fluorchlorkohlenwasserstoffen (FCKW) und anderen Verbindungen freigesetztes Chlor den Abbau des Schutzschildes bewirkt. Durch das 1987 verabschiedete Montreal-Protokoll und Folgeabkommen war die Herstellung dieser Substanzen, die bis dahin breite Verwendung in Treibgasen, Kühl- und Flammschutzmitteln gefunden hatten, deutlich eingeschränkt worden.

 

 Mehr Informationen:

University of Alabama

Die Ozonloch-Tour

vista verde: Ozonschicht

 

 Lesen Sie auch:

Umweltbundesamt: Weniger gefährliche Ozontage trotz Hitze

Ozonabbau: Mögliche Kehrseite der Wasserstoff-Wirtschaft

Potsdamer Forscher: Ozonabbau im Winter schneller als erwartet

Antarktis: Ozonloch ab 2040 dicht?

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Forum | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2003
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung