vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   W i s s e n s c h a f t   &   T e c h n i k

 

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]

 

 

 

B U C H

Mark Lynas:

Sturmwarnung

Die Warnungen der Klimaforscher sind bislang ungehört verhallt. Mark Lynas hat daher in den letzten zwei Jahren Weltgegenden besucht, in denen die Klimaveränderung bereits angekommen ist. Er hat mit den Menschen vor Ort gesprochen, um zu erfahren, was sich geändert hat und welche Konsequenzen das mit sich brachte. Entstanden sind mitreißende
Momentaufnahmen, wie die Welt aus den Fugen gerät.

Seine Reiseberichte fügen den Millionen von Klimadaten, den mehr oder minder abstrakt klingenden Warnungen etwas Entscheidendes hinzu: Erfahrungen mit menschlichen Tragödien, die die globale Erwärmung bereits mit sich bringt. Sie lassen uns ahnen, dass Klimawandel auch für Mitteleuropa mehr bringen wird als angenehmere Badetemperaturen.

Bestellen bei amazon.de

 

 

 

 

 

 

 

B U C H

Joachim Bublath:

Die neue Welt der Gene

Die Gentechnik macht mit immer neuen Schlagzeilen von sich reden. Ethische Grundsätze sind ins Wanken geraten. Das Klonen von Menschen scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Ist nun ohne Umschweife erlaubt, was gentechnologisch machbar ist?

In seinem neuen Buch bietet Joachim Bublath eine ebenso fundierte wie verständliche Einführung in das komplexe Forschungsgebiet der Genetik und in die Probleme, die sich der Menschheit dort mit wachsendem Wissen stellen.

Bestellen bei amazon.de

 

 

  A k t u e l l e   M e l d u n g e n

Aktuelle Nachrichten der Medien zum Thema Wissenschaft und Technik:

Gesundheit
Scienceticker: Weniger Allergie-Potenzial in Hunde-Haushalten

Klimaschutz
Netzeitung: Mit Stallmist gegen den Klimawandel

Nanotechnologie
Spiegel Online: Winzige Kügelchen entgiften Wasser

Umweltschadstoffe
Scienceticker: Abwasser-Substanzen in Regenwürmern

Klimawandel
Spiegel Online:
Neue Klimastudie: Ostsee wird zur Badewanne

Batterien
Technology Review: Silizium für mehr Kapazität

Klimaschutz
WDR - Quarks & Co: Wie retten wir das Klima wirklich?

Elektroautos
Telepolis: Eine Million Elektroautos in Deutschland bis 2020

 

 

Erneuerbare Energien
Spiegel Online: Wie Google die Welt retten will

Alternative Energie
Frankfurter Rundschau: Strom aus der Alge

Trockengebiete
FTD.de: Weizenanbau in der Wüste

Klimaforschung
Die Welt: Die Klimaforscher sind sich längst nicht sicher

Treibstoffkosten und Übergewicht
wissenschaft.de: Spritpreise zum Abnehmen: Höhere Treibstoffkosten würden das Übergewicht der Amerikaner verringern

Klimawandel
taz: Nordwestpassage ohne Eis

Klimawandel
Spiegel Online: Weniger Fleischkonsum könnte die Erderwärmung verlangsamen

Klimaforscher
Spiegel Online: Streit mit Skeptikern: Die rabiaten Methoden des Klimaforschers Rahmstorf

Nachhaltige Abwasserkonzepte
Die Welt: High-Tech am stillen Örtchen
(s.a. Die Zeit, Ecosan)

Umwelttechnik
FAZ.NET Spezial: Umwelttechnik: Ein Milliardenmarkt mit enormem Wachstum

Katalysator für Erdgasautos
Technology Review: "Eines der saubersten Autos weltweit"

Klimawandel
taz: Arktis könnte in 15 Jahren eisfrei sein

Folgen des Klimawandels
ZDF.de - Abenteuer Wissen: Die große Flut - Die große Dürre

Biotechnologie
taz: Grüne Gentechnik macht Branche Sorgen

Biotreibstoffe
Deutschlandradio: Viel weniger grün als behauptet - Biotreibstoffe mit gravierenden Nachteilen

 

Alle Links öffnen sich in einem neuen Fenster

 

 

Weitere Meldungen bei vista verde:

Allergisch gegen Klimawandel
 

Der Klimawandel kann Allergien und Atemnot verschärfen. Das hat eine Studie an der Harvard University nachgewiesen. »

 

Nahrungsergänzungsmittel: Das Geschäft mit den "gesunden Kapseln"
 

Jeder dritte Deutsche greift zu Nahrungsergänzungen in Form von Pillen, Kapseln oder Pulvern - häufig unnötig, denn die Vitamin- und Mineralstoffversorgung in Deutschland hat meist ein hohes Niveau. »

 

Gefahr aus dem Kat: Pflanzen droht die Überdüngung
 

Autos mit Katalysator sind längst nicht so sauber wie bislang gedacht: Sie produzieren unerwartet große Mengen Ammoniak und schädigen damit die Pflanzenwelt. »

 

Billiger Biosprit aus Pflanzenabfällen
 

Frankfurter Biowissenschaftler entwickelten durch "gesteuerte Evolution" einen neuen Hefetyp, der Pflanzenabfälle in Bioethanol umwandeln kann. »

 

Pestizide aus dem Supermarkt
 

Obst und Gemüse aus Supermärkten ist zum Teil erheblich mit gesundheitsgefährdenden Pestiziden belastet. Zu diesem Ergebnis kommt Greenpeace in einem umfangreichen Test. »

 

Höchste CO2-Konzentration seit 650.000 Jahren
 

Menschliche Aktivitäten erwärmen Erde: Bohrungen im Eis der Antarktis beweisen, dass die Treibhausgas- Konzentrationen in den vergangenen 650.000 Jahren noch nie so hoch waren wie heute. »

 

Künstliches Weiß aus Schneekanonen schadet der Bergwelt
 

Vielen Wintersportorten geht der Schnee aus. Doch der Kunstschnee, auf den die Orte deshalb setzen, richtet in der sensiblen Bergwelt großen Schaden an. »

 

 

Die Meere werden sauer

Nachdem saurer Regen bereits die Wälder geschädigt hat, droht nun auch den Meeren die Verätzung durch Treibhausgase. »

 

Treibhausgas-Ausstoß der Industrienationen steigt drastisch
 

Der Ausstoß von Treibhausgasen der Industrienationen hat in den letzten Jahren drastisch zugelegt. Dies zeigt die bisher umfassendste Untersuchung der Vereinten Nationen. »

 

Rekord: Plastiksolarzellen mit Wirkungsgrad von 5 Prozent
 

Forschern der TU Ilmenau ist es gelungen, Plastiksolarzellen mit einem Wirkungsgrad von 5 Prozent herzustellen. Solarzellen aus Plastik könnten für zahlreiche Anwendungen eine preiswerte Alternative zu herkömmlichen Siliziumzellen darstellen. »

 

Neue Allergenkennzeichnung: Jetzt stehts drauf
 

Ab November müssen die Lebensmittel, die am häufigsten Allergien auslösen, auf der Verpackung gekennzeichnet werden. »

 

 

Sport: Aussichtsreicher Kampf gegen die Pfunde?

Ausdauersportarten gelten als ideal, wenn es darum geht, möglichst viel Körperfett abzubauen. Was ist dran an diesen Empfehlungen? »

 

US-Forscher lernen von Afrika: Zurück zur Weidewirtschaft
 

Künftig könnten auch in den USA wieder mehr Kühe auf Wiesen und Weiden grasen. Dies führt zu einer pflanzengerechten Düngung ohne Verluste, meinen Forscher nach Studien in Afrika. »

 

Alte Apfelsorten besser für Allergiker
 

Bereits 20 Prozent der Bevölkerung leiden unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit - Tendenz steigend. Die Hitliste der auslösenden Nahrungsmittel ist dabei sehr unterschiedlich. »

 

Luftverkehr und Klima: Kondensstreifen weniger schädlich als Eiswolken
 

Die Klimawirkung von Kondensstreifen ist deutlich geringer als erwartet. Die durch den Luftverkehr verursachten Zirren haben jedoch möglicherweise einen größeren Einfluss auf das Klima als bisher angenommen. »

 

Klimawandel: Dürren und Überschwemmungen in Europa
 

Der weltweite Klimawandel und die geänderte Landnutzung bedrohen in Europa vor allem Bergregionen und den Mittelmeerraum, so eine aktuelle Studie. Dürren und Überschwemmungen nehmen zu. »

 

 

Grönland bald ohne Eis?

Die weltweiten Eisvorkommen sind sensibler für die globale Klimaerwärmung als bisher angenommen, zeigen Modellrechnungen. »

 

Acrylamidgehalte in Lebensmitteln sinken nur geringfügig
 

Der Acrylamidgehalt in Lebensmitteln ist im vergangenen Jahr nur leicht gesunken. Das teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit. »

 

 

Mehr Vulkanausbrüche, wenn es schneit

Auf der Erde gibt es mehr Vulkanausbrüche, sobald auf der Nordhalbkugel Winter herrscht. »

 

Klimaerwärmung stärker als je zuvor
 

Nach Berechnungen des Max-Planck-Instituts für Meteorologie wird sich das Klima in den kommenden hundert Jahren so schnell ändern wie noch nie. Das haben die neuesten Klimamodellrechnungen ergeben. »

 

Stiftung Warentest: Nur jedes dritte "alternative" Heilverfahren ist wirksam
Nur ein Drittel der "alternativen" Untersuchungs- und Heilverfahren ist laut Stiftung Warentest sicher und hat nachgewiesenermaßen positive Effekte für die Gesundheit. »

Hitzewelle 2003 bremste Pflanzenwachstum
 

Der heiße und trockene Sommer 2003 hat das Pflanzenwachstum in Europa um 30 Prozent reduziert. Hierduch wurde auch weit weniger des Treibhausgases Kohlendioxyd aus der Atmosphäre aufgenommen als in normalen Jahren. »

 

Treibhausgase unterirdisch speichern?
 

Das Forschungsministerium läßt die Möglichkeiten zur unterirdischen Speicherung des Treibhausgases Kohlendioxid erforschen. »

 

US-Forscher entwickeln Kunststoff aus Federn
 

Amerikanischen Forschern ist es gelungen, aus Geflügelfedern Kunststoff herzustellen. Der "Feder- Kunststoff" ist biologisch abbaubar und könnte in der Verpackungsindustrie eingesetzt werden. »

 

Gischt beschleunigt Hurrikane
 

Gischt bringt Hurrikane offenbar wie ein Turbo auf Touren, haben Mathematiker entdeckt. Sie glauben, durch das Versprühen öliger Substanzen über dem Meer die Macht der Wirbelstürme brechen zu können. »

 

Starke Luftverschmutzung in China, bessere Luft in Europa
 

Das starke Wachstum der chinesischen Wirtschaft verschlechtert die dortige Luftqualität ergeblich, zeigen Satellitendaten. In Europa und den USA dagegen geht die Luftverschmutzung zurück. »

 

Forscher: Mehr Kohlendioxid bringt Bäume nicht zum Wachsen
 

Entgegen bisheriger Hoffnungen von Forschern und Politikern kurbelt der Anstieg von Kohlendioxid in der Erdatmosphäre das Waldwachstum nicht an. »

 

Luftverschmutzung und Waldrodung gefährden Monsun
 

Zunehmende Luftverschmutzung und Waldrodung in Südasien könnten zu einem Ausbleiben des indischen Monsuns führen, befürchten Klimaforscher aus Potsdam. »

 

 

Pestizide in Tomaten und Beeren

Nach Probekäufen der Stiftung Warentest sind viele Tomaten mit Pestiziden belastet. Nur 9 von 25 sind völlig unbelastet - darunter alle Bio-Tomaten im Test. »

 

EU genehmigt gentechnisch veränderten Mais
Die EU-Kommission hat die Einfuhr einer genveränderten Maissorte als
Futtermittel zugelassen. Die Genehmigung erstreckt sich nicht auf den
Anbau und auch nicht auf die Verwendung als Lebensmittel, hieß es. »

Zugspitz-Gletscher in 20 Jahren verschwunden
 

Spätestens in 20 Jahren sind die Gletscher auf der Zugspitze abgeschmolzen, sagt der bayerische Umweltminister. Er führt das auf die Klimaerwärmung zurück und fordert größere Anstrengungen beim Klimaschutz. »

 

Insekten als Helfer im Pflanzenschutz
 

Ausgerechnet Insekten, die als Schädlinge im Obstbau selbst eine Rolle spielen, haben Forscher als mögliche Verbündete im Kampf gegen Pflanzenkrankheiten entdeckt. »

 

Deutsche Wasserjäger in Namibia
 

Deutsche Experten können unterirdisches Süßwasser aus der Luft orten. In der afrikanischen Savanne setzen sie das Verfahren bereits erfolgreich ein. »

 

Wälder lösen Klimaproblem nicht
 

Viel weniger als bislang angenommen sind die Wälder der Erde dazu geeignet, die von der Menschheit ausgestoßenen Treibhausgase aufzunehmen. »

 

Macht Fastfood dick?
 

Versteckten Dickmachern auf der Spur: Anhand von fünf einfachen Punkten kann man leicht selbst erkennen, was wirklich dick macht beim "schnellen Essen". »

 

Die Ozeane werden saurer
Das Treibhausgas Kohlendioxid führt zu einer Ansäuerung der Ozeane mit unvorhersehbaren Folgen für die Tier- und Pflanzenwelt in den Weltmeeren. »

Verbesserung der Luftqualität beschleunigt Klimawandel
 

Ausgerechnet die Verbesserung der Luftqualität könnte dazu führen, dass das Weltklima sich schneller und heftiger erwärmt als bisher angenommen. »

 

Klimasimulation: Sahelzone droht eine neue Dürre
 

Westafrika droht in dennächsten 20 Jahren eine verheerende Dürre, sollte die Zerstörung der Wälder weiter voran schreiten. »

 

EU-Studie: Beitrag der Informationstechnologie zum Umweltschutz fraglich
 

Die Informations- und Kommunikationstechnik kann nur durch politische Vorgaben einen nennenswerten Beitrag zum Umweltschutz leisten, so eine EU-Studie. Forscher beobachteten auch gegenläufige Umwelteffekte. »

 

Uran in Kartoffeln
 

Der Ausstieg aus der Kernenergie hat eine ungeahnte Nebenwirkung: Der Kernbrennstoff Uran gelangt zunehmend mit Mineraldünger auf die Felder und dort in Wurzelfrüchte wie beispielsweise Kartoffeln. »

 

Klima-Enzyklopädie im Internet
 

Eine der größten zusammenhängenden Informationsquellen zum Klimasystem ist nun im Internet verfügbar. Die Klimaenzyklopädie steht sowohl Schulen als auch interessierten Bürgern frei zur Verfügung. »

 

Die Ozeane kontrollieren das Klima
Neue Erkenntnisse über die Rolle der Ozeane in der globalen
Klimaentwicklung hat ein internationales Forscherteam gewonnen. »

 

Obst schützt vor Diabetes

Wer viel frisches Obst und gleichzeitig wenig Fleisch isst, hat ein deutlich niedrigeres Risiko an Diabetes zu erkranken. »

 

Mit Roggen gegen Ölteppiche
Sind Ölhavarien bald ein Festmahl für Mikroben? Wie Getreide als
Ölbinder bei Unfällen auf dem Wasser eingesetzt werden könnte,
hat eine sächsische Firma erforscht. »

"Global Brigthening"- wieder mehr Sonnenlicht
 

Die Sonneneinstrahlung an der Erdoberfläche nimmt wieder zu, haben Schweizer Forscher ermittelt. Dies hat massgebliche Folgen für das Klima. »

 

 

Endstation Säugling: Über die Muttermilch entgiften Babys ihre Mütter

Indem Frauen beim Stillen Umweltgifte an ihre Kinder weitergeben, entgiften sie ihren eigenen Körper. Die Folgen sind wissenschaftlich umstritten. »

 

Der Stör kehrt in die Ostsee zurück
 

Der Atlantische Stör kehrt nach Deutschland zurück - per Flugzeug aus Kanada. 20 Tiere bilden den Grundstock zur Wiederansiedlung des Störs in der Ostsee. »

 

Gesünder wohnen - aber wie?
Eine neue Broschüre des Umweltbundesamtes informiert über wohn-
hygienische Probleme und gibt praktische Tipps für den Alltag. »

Bakterien entfernen Stickstoff aus den Meeren
 

Max-Planck-Forscher sind vor der Küste Namibias einem bisher ungeklärten Phänomen im Stickstoffhaushalt des Meers auf die Spur gekommen. »

 

Studie: Klimawandel ist zumindest teilweise hausgemacht
 

Bonner Wissenschaftler haben mit rund 30 verschiedenen Klimamodellen nachgewiesen,
dass der Mensch für die globale Erwärmung mitverantwortlich ist. »

 

Feinstaub schleppt Schadstoffe in den Boden
 

Feinstaub ist nicht nur in der Luft gefährlich. Tübinger Geowissenschaftler haben festgestellt, dass sich die Schadstoffe auch schleichend in Böden anreichern. Bisher ist noch nicht klar, ob sie abgebaut werden oder gar ins Grundwasser gelangen können. »

 

 

Pflanzen locken unterirdische Helfer mit Duftstoffen an

Wissenschaftler decken eine weitere Abwehrstrategie der Pflanzen auf: Wurzeln locken Nützlinge mit Duftstoffen an, um den Fraß von Schädlingen abzuwehren. »

 

Forscher: Starker Anstieg des Meeresspiegels möglich
Veränderungen der Meeresströmungen als Folge der weltweiten
Klimaveränderung könnten den Meeresspiegel an den Küsten des
Nordatlantiks um bis zu einen Meter ansteigen lassen. »

Erdmagnetfeld beeinflusst Nachkommenschaft
 

Auch das Erdmagnetfeld entscheidet mit über das Geschlecht das Nachwuchses, haben russische Physiker entdeckt. »

 

Veganer-Knochen dünn, aber gesund
 

Die Knochen von Veganern weisen eine merklich geringere Masse auf als die von Nicht-Vegetariern, sind jedoch grundsätzlich gesund. Dies läßt eine neue medizinische Studie vermuten. »

 

Kariesbakterien steigern Risiko für Frühgeburt
 

Amerikanische Wissenschaftler haben neue Belege für einen Zusammenhang zwischen Schwangerschaftsverlauf und Mundflora gefunden. »

 

 

Erregerspur im Atem

Atemproben können einfacher genommen werden als Blutproben und deuten so schneller auf eine Infektion hin. »

 

Biologischer Kleber heilt Algenzellen
Die Grünalge Caulerpa taxifolia, die mittlerweile riesige Bereiche des
Mittelmeers erobert hat, ist eine wahre Meisterin der Selbstheilung. »

Antarktis: Riesiger Eisberg wieder unterwegs
 

Ein riesiger Eisberg in der Antarktis hat sich erneut in Bewegung gesetzt und treibt nun auf eine Gletscherzunge zu. »

 

 

Mehr Methan aus den Tropen

Aus den Tropen gelangt mehr Methan in die Atmosphäre als bislang angenommen. Dies zeigen neue Satellitenmessungen der ESA. »

 

 

Künstliches Perlmutt aus Ton und Zucker

US-Chemikern ist es gelungen, eine Art künstliches Perlmutt herzustellen. Das ultrafeste Material könnte enorme Bedeutung erlangen, glauben die Forscher. »

 

 

Testosteron macht Küken mutig

Mütterliche Hormone im Ei beeinflussen die Persönlichkeit eines Kükens, haben österreichische Forscher entdeckt. »

 

Exodus nach Arsenvergiftung?
Eine Schwermetallvergiftung könnte das mysteriöse Verschwinden
einer Gruppe nordamerikanischer Ureinwohner erklären. »

Bergluft ist gut fürs Herz
 

Der Aufenthalt im Gebirge hat einen schützenden Einfluss auf Herz und Kreislauf. »

 

WWF warnt vor Folgen der Gletscherschmelze
 

Das schnelle Abschmelzen der Gletscher im Himalaja
wird nach einer Studie des WWF zu Überschwemmungen und auf lange Sicht zu Wasserknappheit für hunderte Millionen Menschen in Asien führen. »

 

Automatische Pollenkontrolle soll Allergikern helfen
 

Aktuelle Informationen über den momentanen Pollenflug soll ein Messsystem liefern, das Fraunhofer-Forscher entwickeln. »

 

 

Gefährliche Jagd auf Truthähne

Die herbstliche Truthahnjagd ist für US-Jäger besonders gefährlich. Ursache sind jedoch nicht etwa aggressive Vögel, sondern unbekümmerte Jagdgenossen. »

 

Bionik: Haut aus Luft vermindert Reibung
 

Nach dem Vorbild einer Wasserspinne könnten Schiffe in Zukunft weit reibungsärmer und damit energiesparender als bislang durchs Wasser gleiten. »

 

 

Joghurt hilft gegen Mundgeruch

Joghurt hat nicht nur einen günstigen Einfluss auf die Darmflora, er hilft auch gegen Mundgeruch. »

 

Geologen: Vulkane gefährlicher als Asteroiden
 

Vulkanische "Supereruptionen" sind mindestens ebenso verheerend wie Asteroiden-Einschläge, ereigneten sich jedoch sehr viel häufiger, warnen Geologen. »

 

Rapider Ozonabbau über Deutschland
 

Über Deutschland und Mitteleuropa findet in diesem Frühjahr ein besonders starker Ozonabbau statt. Wissenschaftler raten deshalb Skiurlaubern, sich vor dem Sonnenlicht zu schützen. »

 

 

Neugierige Ratten trotzen Tumoren

Unerschrockene Ratten können deutlich länger mit Krebs leben als schüchterne Artgenossen, haben amerikanische Forscherinnen ermittelt. »

 

 

Hochwasser-Warnung per SMS

Ein automatisches Hochwasser-Frühwarnsystem entwickeln Meteorologen der Universität Bonn. »

 

Mehr Grün: Plankton legt wieder zu
 

Die Weltmeere werden wieder grüner, haben Forscher der NASA ermittelt. Vor allem in Küstenregionen legte das Phytoplankton zu. »

 

 

Fingerlänge liefert Hinweise auf Gewaltneigung

Die Längen ihrer Zeige- und Ringfinger verraten, wie stark Männer zu Handgreiflichkeiten tendieren. »

 

 

Künstliche Raupe provoziert Pflanzen

Mit Hilfe einer "künstlichen Raupe" erforschen Jenaer Wissenschaftler, wie sich Pflanzen gegen Schädlinge zur Wehr setzen. »

 

Pflanzenschutzmittel-Rückstände in Lebensmitteln
Antworten auf die Fragen der Konsumenten zu Pflanzenschutzmittel-Rückständen in Lebensmitteln gibt jetzt eine Verbraucher-Website. »

 

Weitere Meldungen »


  

zurück zur vorherigen Seite    nach oben
News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung