vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   W i r t s c h a f t  &  E n e r g i e


- 08.12.2005 -

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]


 

Erneuerbare Energien in Europa bleiben hinter EU-Zielen zurück - Aktionsplan für Biomasse

Die Nutzung erneuerbarer Energien in Europa bleibt voraussichtlich hinter den Zielen der EU zurück. Die EU-Kommission will deshalb mit einem Aktionsplan vor allem die Nutzung von Energie aus Biomasse stärker fördern.

(vv) - Die EU-Kommission hat einen Aktionsplan zur Förderung der Nutzung von Energie aus Biomasse angenommen. Gleichzeitig wurde ein Bericht über die Förderung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen vorgelegt, wonach die Mitgliedstaaten ihre Anstrengungen zur Förderung regenerativer Energien und zum Abbau von Hemmnissen für Ökostrom intensivieren müssen.

Laut dem Bericht verharrt den Nutzung erneuerbarer Energien in Europa immer noch auf niedrigem Niveau: ihr Anteil im Energiemix der EU wird 2010 statt der angestrebten 12% wohl nur 9 bis 10% betragen. Die Kommission hat daher beschlossen, einen Aktionsplan zur Förderung der Nutzung von Energie aus Biomasse vorzulegen.

Der Plan sieht eine Verbesserung von Kraftstoffnormen vor, um die Nutzung von Energie aus Biomasse im Verkehr sowie zur Strom- und Wärmeerzeugung zu fördern. Ferner sollen Forschungsinvestitionen, insbesondere zur Herstellung flüssiger Kraftstoffe aus Holz und Abfällen, sowie eine Kampagne zur Information von Landwirten und Forstbesitzern über Energiepflanzen gefördert werden.

Ökostrom nicht ausreichend gefördert

Der Bericht über die Förderung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen kommt zu dem Ergebnis, dass Ökostrom in mehr als der Hälfte der Mitgliedstaaten nicht ausreichend gefördert wird. Die Kommission ist der Auffassung, dass gezielte öffentliche Unterstützung künftig weiterhin notwendig sein wird. Sie fordert die Mitgliedstaaten auf, ihre Förderregelungen zu optimieren und Hindernisse für Ökostrom abzubauen.

In dem Bericht werden die verschiedenen Förderregelungen der Mitgliedstaaten analysiert. Es habe sich herausgestellt, dass Einspeisetarife, also feste Preise für Ökostrom, die in den meisten Mitgliedstaaten praktiziert werden, derzeit in der Regel kostengünstiger und wirksamer seien als so genannte Quotensysteme. Quotensysteme kommen vor allem im Bereich der Windenergie zur Anwendung.

 

 Seite druckenSeite drucken


© ArtToday

Die EU will Energie aus Biomasse stärker fördern.

 

 Mehr Informationen:

EU-Kommission: Biomass Action Plan

 

 Lesen Sie auch:

Weltenergieverbrauch steigt weiter an

Boom bei Solar- und Biomasseanlagen - Fördermittel für 2005 bereits vergeben

Ausbau erneuerbarer Energien weltweit

Studie: Erneuerbare Energien können Hälfte des Bedarfs decken

 

 Werbung

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2005
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung