vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   W i r t s c h a f t  &  E n e r g i e


- 25.10.2005 -

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]


 

Energie aus der Kanalisation

Das Abwasser in Deutschland enthält so viel Energie, dass damit mehrere Millionen Wohnungen mit Wärme und Kühlung versorgt werden könnten. Ein neuer Ratgeber informiert Bauherren und Kommunen über die Energierückgewinnung aus der Kanalisation.

(vv) - Das Abwasser in Deutschland enthalte so viel Energie, dass damit zwei bis vier Millionen Wohnungen an mehreren zehntausend Standorten mit Wärme und Kühlung versorgt werden könnten. Da Abwasser ganzjährig relativ hohe Temperaturen aufweist, sei es für den effizienten Betrieb von Wärmepumpen hervorragend geeignet. Darauf weist das Unternehmen ECO.S Energieconsulting hin, das gemeinsam mit zwei Schweizer Ingenieurbüros die Studie "Abwasserwärme zur alternativen Beheizung von Gebäuden" durchgeführt hat. Das Forschungsprojekt wurde von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert.

Im Rahmen der Studie entstand ein kompakter Ratgeber, der Bauherren, Wohnungsgesellschaften und Kommunen über die Energierückgewinnung aus Abwasserkanälen informiert. Herausgeber der Broschüre ist der Bundesverband Wärmepumpe. Die 36-seitige Broschüre "Energierückgewinnung aus Abwasserkanälen - Ratgeber für Bauherren und Kommunen" vermittelt Einblicke in Technik, Wirtschaftlichkeit, Ökobilanz und Finanzierung und zeigt Projektbeispiele. Zu beziehen ist sie per E-Mail an ECO.S zum Preis von 8 Euro.

 

 Seite druckenSeite drucken


© BMU/H.-G. Oed

Klärwerk: Ungenutzte Energie im Abwasser.

 

 Mehr Informationen:

Bundesverband Wärmepumpe

 

 Lesen Sie auch:

Ungenutzte Energie in Abwasser

Strom aus Abwasser

 

 Werbung

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2005
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung