vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   W i r t s c h a f t  &  E n e r g i e


- 09.05.2005 -

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]


 

Kommunikation kostet zunehmend Energie

Immer mehr PCs und Internetzugänge bewirken, dass in deutschen Haushalten inzwischen mehr Strom für Kommunikationsgeräte verbraucht wird als für Licht.

(vv) - Die Geräte für Kommunikation und Information beanspruchen mehr als ein Prozent des gesamten Energieverbrauches aller Haushalte. Damit fließt mehr Energie in diese Technik als in die Beleuchtung, ermittelte der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) in Berlin.

Zurückzuführen sei der gestiegene Energieverbrauch (inklusive Pkw) unter anderem auf den Ausstattungsschub mit PCs und Internetanschlüssen. Während 1998 rund 39 Prozent der deutschen Haushalte einen PC besaßen, waren es 2003 bereits über 61 Prozent. Noch eindrucksvoller wuchs die Zahl der Internetanschlüsse: von 3,1 Millionen 1998 auf 18,2 Millionen 2003.

Der Energieverbrauch für den Bereich Information und Kommunikation macht inzwischen ein Achtel des Verbrauchs für alle Hausgeräte aus. Insgesamt beträgt der Anteil der Hausgeräte am Energieverbrauch der Haushalte acht Prozent. Beleuchtung macht ein Prozent des Energieverbrauchs der Haushalte aus.

 

 Seite druckenSeite drucken

 Mehr Informationen:

VDEW

 

 Lesen Sie auch:

Vor der Urlaubsreise Stecker ziehen

WWF: Abschalten am Schalttag

 

 Werbung

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2005
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung