vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   W i r t s c h a f t  &  E n e r g i e


- 06.03.2005 -

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]


 

CO2-Emissionen praktisch unverändert - Kyoto-Ziel in Gefahr

Die Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland sind im Jahre 2004 praktisch unverändert geblieben. Damit gerät das Kyoto-Ziel in Gefahr, warnen Wirtschaftsforscher.

(vv) - Die energieverbrauchsbedingten CO2-Emissionen in Deutschland sind im Jahre 2004 praktisch unverändert geblieben. Damit setzte sich die schon seit einigen Jahren erkennbare Tendenz einer nur noch sehr verhaltenen Emissionsminderung fort, so das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. In Anbetracht der bisherigen Reduktion der CO2-Emissionen um lediglich 16 % gegenüber 1990 sei inzwischen das frühere Ziel der Bundesregierung, die CO2-Emissionen bis 2005 gegenüber 1990 um ein Viertel zu senken, aufgegeben worden.

Dagegen sei Deutschland dem inzwischen auch international nach dem Kyoto-Protokoll verbindlich festgelegten Ziel, die Treibhausgasemissionen in der Periode 2008 bis 2012 insgesamt um 21 % gegenüber 1990 zu senken, mit einem Minus von 18,5 % - temperaturbereinigt sogar von 19 % - zwar schon vergleichsweise nahe gekommen. Gleichwohl bestehe ohne eine konsequente Fortführung der klimaschutzpolitischen Maßnahmen die Gefahr, dass auch die Ziele für 2008/2012 verfehlt werden könnten, warnt das DIW.

Den inzwischen eingeführten Handel mit Emissionszertifikaten hält das DIW grundsätzlich für geeignet, um diese Ziele zu erreichen. Bisher hätten jedoch die privaten Haushalte und der Verkehr einen vergleichsweise geringen Beitrag zur Emissionsminderung geleistet. Gerade in diesen beiden am Emissionshandel nicht teilnehmenden Sektoren bestehe noch erhebliche Emissionsminderungspotentiale, die es auszuschöpfen gelte. Da die geeigneten Maßnahmen dafür noch ausstünden, komme es hier in besonderem Maße auf die konkrete Ausgestaltung des bis Juni 2006 vorzulegenden nationalen Allokationsplanes für die Periode 2008/2012 an.

 

 Seite druckenSeite drucken

 Mehr Informationen:

DIW Berlin

 

 Lesen Sie auch:

Bush und Schröder vereinbaren Aktionsprogramm zum Klimaschutz

Kyoto-Protokoll zum Klimaschutz tritt in Kraft

EU-Kommission stellt neue Klimastrategie vor

Studie: Zehn Jahre bis zur Klimakatastrophe

Trittin für Klimaschutz beim Flugverkehr

Hohe Kosten durch Klimawandel - Russland könnte von Klimaschutz profitieren

Weitere Meldungen zum Thema Klimaschutz

 

 Werbung

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2005
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung