vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   W i r t s c h a f t  &  E n e r g i e


- 22.07.2004 -

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]


 

CO2: US-Bundesstaaten verklagen Kraftwerksbetreiber

Die Stadt New York und acht US-Bundesstaaten haben fünf amerikanische Kraftwerkbetreiber wegen deren Umweltbelastung angeklagt.

(jkm) - Acht US-Bundesstaaten und die Stadt New York planen eine Klage gegen fünf Kraftwerksbetreiber. Das berichtet die "New York Times" unter Berufung auf den Entwurf einer entsprechenden Pressemitteilung. Mit der Klage sollen die Unternehmen gezwungen werden, ihren Ausstoß an Kohlendioxid deutlich zu reduzieren.

Die fünf Firmen betreiben insgesamt 174 Kraftwerke, die mit fossilen Brennstoffe arbeiten und jährlich 646 Millionen Tonnen Kohlendioxid freisetzen, etwa ein Zehntel des Gesamtausstoßes der USA. Kohlendioxid ist ein Treibhausgas. Die auf menschliche Aktivitäten zurückgehenden CO2-Emissionen werden für den Großteil der in den letzten Jahrzehnten beobachteten globalen Erwärmung verantwortlich gemacht.

Nach Ansicht der Stadt New York und der US-Bundesstaaten Connecticut, Iowa, Kalifornien, New Jersey, New York, Rhode Island, Vermont und Wisconsin werden durch diese Emissionen "unsere Wirtschaft, unsere Gesundheit und unsere Umwelt geschädigt", zitiert die Zeitung einen Sprecher des Generalstaatsanwalts von New York.

 


© PhotoCase.de

Blick vom Empire State Building auf das nächtliche Manhattan: Ganz unschuldig an der Klimabelastung ist New York wohl auch nicht.

 

"Erregung öffentlichen Ärgernisses"

Basis der Klage soll ein Bundesgesetz wider die Erregung öffentlichen Ärgernisses sein, so die "New York Times". Dieses Gesetz ermögliche das Vorgehen gegen Fälle von Luft- und Wasserverschmutzung, bei denen die Quellen in anderen Bundesstaaten liegen. Die Sprecherin einer der betroffenen Firmen kommentierte das Vorhaben als "nicht konstruktiv".

 

 Mehr Informationen:

Generalstaatsanwalt von New York

 

 Lesen Sie auch:

Ausstoß von Treibhausgasen in Europa rückläufig

Energieversorger ohne Strategie für Klimawandel

CO2-Emissionen in Deutschland leicht gestiegen

New York: Vorfahrt für Hybrid-Busse

 

 Werbung

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2004
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung