vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   W i r t s c h a f t   &   E n e r g i e



- 12.05.2004 -

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]


 

Studie: Erneuerbare Energien können Hälfte des Bedarfs decken

Deutschland kann bis 2050 rund die Hälfte seines Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen decken und zugleich rund drei Viertel der gesamten Treibhausgasemissionen einsparen.

(vv) - Dies ist das Ergebnis einer Studie, die im Auftrag des Bundesumweltministeriums in dreijähriger Arbeit vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart, dem ifeu-Institut, Heidelberg, und dem Wuppertal-Institut erstellt wurde. "Selbst wenn wir einige Sparten der erneuerbaren Energien mit Rücksicht auf Natur und Landschaft nicht überall nutzen: Das Potenzial der erneuerbaren Energien in Deutschland ist insgesamt so groß, dass dieser Verzicht ehrgeizige Ausbauziele nicht gefährdet", sagte Bundesumweltminister Jürgen Trittin am Mittwoch bei der Vorstellung der Studie in Berlin.

Bereits mittelfristig, so die Wissenschaftler, lohne es sich aus volkswirtschaftlicher Sicht, auf Energieeinsparung, die Steigerung der Energieeffizienz und den Ausbau der erneuerbaren Energien zu setzen. Denn die meisten erneuerbaren Energien würden in rund 20 Jahren kostengünstiger sein als konventionelle Energien.

"Ehrlichere Preise" gefordert

Voraussetzung seien allerdings "ehrlichere Preise" im Energiebereich. Heute müssten die neuen Anlagen der erneuerbaren Energien mit alten, betriebswirtschaftlich praktisch abgeschriebenen Altanlagen der fossilen und atomaren Energieerzeugung konkurrieren. Klimaschäden und Umweltrisiken, die gesellschaftlichen Folgekosten dieser Altanlagen, würden hingegen nicht in die Strompreise eingehen.

"Dieses Marktversagen ist die Hauptursache für die jetzt erforderlichen Vorleistungen zum Aufbau selbsttragender Märkte erneuerbarer Energien. Deshalb bestätigt diese Studie zugleich, dass wir mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz und unseren Initiativen zu Forschung, Entwicklung und Markteinführung Erneuerbaren Energien auf dem richtigen Weg sind", betonte Trittin. Er appellierte an den Bundesrat, der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) am Freitag zuzustimmen.

 

 Mehr Informationen:

BMU: Erneuerbare Energien

Kurzfassung der Studie "Ökologisch optimierter Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien in Deutschland" (pdf)

vista verde: Erneuerbare Energien

 

 Lesen Sie auch:

Windkraft: Studie prognostiziert "Windwirtschafts-wunder"

Weltmarkt für Solarkraftwerke im Visier

Jobmotor erneuerbare Energien

Biomasse: Energiequelle mit Zukunft

Weitere Meldungen zum Thema Erneuerbare Energien

 

 Werbung

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2004
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung