vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   W i r t s c h a f t   &   E n e r g i e

 


- 21.04.2004 -

 

 


 

Schwarzenegger will Wasserstoff-Tankstellen für ganz Kalifornien

Bis zum Jahr 2010 soll der US-Bundesstaat Kalifornien flächendeckend mit Tankstellen für umweltfreundliche Wasserstoffautos ausgerüstet werden.

Sacramento (dpa) - Dies kündigte Gouverneur Arnold Schwarzenegger am Dienstag (Ortszeit) bei der Einweihung einer Wasserstoff-Tankstelle im kalifornischen Davis an. Der Staat solle mit Hilfe privater Investoren einen «Hydrogen-Highway» (Wasserstoff- Autobahn) mit rund 200 Versorgungsstationen für die schadstoffarmenarmen Fahrzeuge schaffen. In dem Westküstenstaat gibt es bislang rund 10 000 Benzintankstellen.

Die umweltfreundlichen Autos haben Brennstoffzellen, die Energie aus Wasserstoff gewinnen. Umweltexperten schätzen die Kosten für die Errichtung der Wasserstoff-Tankstellen auf 100 Millionen Dollar. Bereits bei seinem Amtsantritt im vergangenen Herbst hatte Schwarzenegger auf die Entwicklung schadstoffarmer Fahrzeuge und die Reduzierung klimaschädlicher Emissionen gedrängt.

Schwarzenegger sprach sich am Dienstag für eine «saubere Hydrogen-Zukunft» aus, die dem Staat gleichzeitig «Arbeitsplätze, Investitionen und wirtschaftlichen Aufschwung» bringen werde.

 

 Mehr Informationen:

State of California

vista verde:
- Wasserstoff
- Brennstoffzelle

 

 Lesen Sie auch:

Eastwood berät Schwarzenegger - Hollywoodstars als Umweltschützer

Hamburg: Wasserstoffbus soll Brennstoffzellen zum Durchbruch verhelfen

Kalifornien: Politiker wollen beliebte SUV-Fahrzeuge reduzieren

Weitere Meldungen zum Thema Wasserstoff und Brenstoffzellen

 

 Werbung

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2004
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung