vista verde SucheNewsForumAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   P o l i t i k   &   G e s e l l s c h a f t

News - Seite 1Politik
Natur und Tiere
Wissenschaft und Technik
Wirtschaft und Energie

- 22.05.2002 -

 

 

 

 

 

 

WWF-Umfrage: Hohes Interesse für deutsches Umweltengagement

Ein Leben in gesunder Umwelt ist den Deutschen für die Zukunft ihrer Kinder fast ebenso wichtig wie Ausbildung oder Arbeit - und sogar wichtiger als finanzielle Absicherung.

Frankfurt/Main (dpa) - Dies ergab eine repräsentative Umfrage der Umweltstiftung World Wide Fund for Nature (WWF). Danach halten 99 Prozent der Menschen in Deutschland einen Ausbildungs- und Arbeitsplatz für ihre Kinder für wichtig oder sehr wichtig, ein Leben in gesunder Umwelt 98 Prozent.

Finanzielle Sicherheit liege 89 Prozent der Menschen besonders am Herzen, berichtete WWF-Deutschland am Mittwoch in Frankfurt. Im Auftrag des WWF hatte das Meinungsforschungsinstitut INRA (Mölln) im April 1500 Bundesbürger befragt.

Auf dem Weltgipfel für Nachhaltige Entwicklung Ende August in Johannesburg solle sich die Bundesregierung besonders engagieren, meinten 92 Prozent der Befragten. WWF-Geschäftsführer Peter Prokosch sieht in diesem Ergebnis einen klaren Auftrag an die Bundesregierung, sich bei dem Treffen für verbindliche und konkrete Regelungen zum nachhaltigen Schutz der Umwelt stark zu machen.

Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) müsse mit seiner persönlichen Anwesenheit in Johannesburg ein Signal setzen. Der «Autokanzler» solle sich auch in der Umweltpolitik ans Steuer setzen, forderte Prokosch. «Er kann viel bewegen.»

Der Weltgipfel in Johannesburg muss nach Auffassung des WWF deutliche Zeichen für eine Umkehr in der Ressourcennutzung, Produktion und im Konsum setzen. Die Grenzen einer umweltverträglichen Wirtschaftsweise seien bereits in den 70er Jahren überschritten worden, sagte Prokosch.

 Mehr Informationen:

WWF

vista verde: Nachhaltigkeit


 Lesen Sie auch:

Schröder: Union setzt auf alte Rezepte

Nachhaltigkeit hat Hochkonjunktur - und ist doch weithin unbekannt

Umfrage: Deutsche würden Umweltsünder härter bestrafen

Johannesburg-Gipfel: Regierung erwartet konkrete Aktionsprogramme

Töpfer geißelt "ökologische Aggression"

Nachhaltigkeit: Regierung beschließt nationale Strategie

Umweltverbände: Ziele von Rio nicht erreicht - Kampagne gestartet

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft | Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Forum | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung