vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   N a t u r   &   A r t e n v i e l f a l t

 

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]

 

 

 

 

 

 

 

L I N K S

bei vista verde:

Artenschutz
Biodiversität
Bionik
Insekten
Klima
Meere
Meeressäuger
Organisationen
Parks
Regenwald
Säugetiere
Tiere
Tierschutz
Vögel
Wald

 

 

  W e i t e r e   M e l d u n g e n

Herbstzug hält Monarchen gesund
 

Ihre alljährliche, Tausende Kilometer lange Reise in den Süden hält die Monarchfalter gesund, berichten zwei amerikanische Forscherinnen. »

 

Pilze für Skipisten
 

Bodenpilze können zur Sanierung von Skipisten eingesetzt werden und sind wertvolle Partner für die ökologische Erhaltung der Alpen. »

 

 

Peilsender beeinflussen Nagernachwuchs

Mit Peilsendern ausgestattete Nager bekamen kaum noch weiblichen Nachwuchs, entdeckten englische Wildbiologen. »

 

 

Steinhummel ist Insekt des Jahres

Die fleißige Steinhummel ist das Insekt
des Jahres 2005. »

 

Entdeckt: Was Schabenmännchen lockt
 

Amerikanische Chemiker haben jenen Duftstoff identifiziert, mit dem weibliche Schaben potenzielle Geschlechtspartner anlocken. »

 

 

Trotz erster Erfolge von Schutzprogrammen ist das Überleben der Saiga-Antilope nach Ansicht von Artenschützern nach wie vor stark bedroht. »

 

Anti-Aphrodisiakum lockt Parasiten
 

Dank chemischer Spionage findet eine winzige Schlupfwespe besonders gut zu den Eigelegen von Schmetterlingen. »

 

Gute Sänger sind gute Väter
Gute Sänger sind auch besonders erfolgreiche Väter -
jedenfalls bei Singammern. »

 

Forscher finden Weihnachtsbaum-Koralle

Eine neue Korallenart haben amerikanische Biologen vor Kalifornien entdeckt. »

 

 

Russlands Tiger werden gezählt

Suche nach Spuren im Schnee: Mehr als 1.000 Forscher zählen derzeit die bedrohten Amur-Tiger im Russischen Fernen Osten. »

 

Ameisen beherrschen den Gleitflug
 

Über einen bemerkenswerten Rettungsmechanismus verfügt eine Ameisenart aus den tropischen Wäldern Mittelamerikas. »

 

 

Wenn Kobras spucken, bleibt kein Auge trocken

Speikobras spucken Angreifern einen ätzenden Giftcocktail entgegen und können dabei gezielt die Augen treffen. »

 

Invasive Arten: Folgen für den Naturschutz
Das Bundesamt für Naturschutz hat ein Positionspapier zu den Folgen
der "biologischen Globalisierung" vorgelegt. »

 

Erde droht weiterer Verlust der Artenvielfalt

Die "Hotspots" der Artenvielfalt auf der Erde geraten immer mehr unter Druck. Wissenschaftler weisen neun zusätzliche Öko-Krisengebiete aus. »

 

Neues Leben aus der Tiefsee
Wurde die Tiefsee noch vor Jahrzehnten für eine leblose Wüste gehalten, finden Forscher nun selbst die ungewöhnlichten Regionen der Weltmeere bewohnt. »

 

Marshall-Plan für Afrikas Wälder gefordert

Zwei Drittel der Regenwälder im Kongo könnten
in 50 Jahren verschwunden sein, befürchten Umweltschützer. »

 

Hasen brauchen Brachflächen
 

Für Feldhasen sind Brachflächen lebenswichtig, denn besonders säugende Häsinnen benötigen viele fettreiche Wildpflanzen. »

 

 

Nordsee erfährt ökologische Veränderungen

Globalisierung und Klimaveränderung gehen auch an der Nordsee nicht spurlos vorüber. »

 

Viktoriasee ist "Bedrohter See des Jahres"
Der Viktoriasee, Afrikas größter Süßwassersee,
ist der"Bedrohte See des Jahres 2005". »

Wiederaufbau auf Sumatra bedroht Regenwälder
 

Der Wiederaufbau nach dem Tsunami könnte zum Kahlschlag der Regenwälder Indonesiens führen. Der WWF ruft deshalb zu "Bauholzspenden" auf. »

 

 

Lämmer wachsen über Nacht

Lämmer und vielleicht auch menschlicher Nachwuchs wachsen buchstäblich über Nacht. »

 

 

Schimpansen beweisen Familiensinn

Guten Freunden gönnt man unverdientes Glück eher als Fremden. Das gilt auch unter Schimpansen, hat ein amerikanisches Forschertrio entdeckt. »

 

 

Landkrebs mit Insektennase

Für ähnliche Probleme findet die Natur oft ähnliche Lösungen: Der Palmendieb hat Geruchsorgane entwickelt, die praktisch identisch mit denen von Insekten sind. »

 

WWF warnt vor Schadstoffen in Ostsee-Fischen
Der WWF hat vor einer wachsenden Schadstoffbelastung
von Speisefischen aus der Ostsee gewarnt. »

 

Serengeti: Löwen springen zwischen Gleichgewichten

Die Zahl der Löwen in der Serengeti steigt bei gutem Nahrungsangebot nicht stetig, sondern sprunghaft an. »

 

Vaterschaft unter falscher Flagge
 

Riesensepien sind Meister der Täuschung:
Um Rivalen auszustechen, geben sie sich als Weibchen aus. Mit Erfolg, wie Vaterschaftstests beweisen. »

 

Eingeschleppte Tiere und Pflanzen verursachen Millionenschäden
 

Nach Deutschland eingeschleppte fremde Tier- oder Pflanzenarten verursachen jährlich Schäden in dreistelliger Millionenhöhe. »

 

Wölfe und Bären in Deutschland willkommen
 

Alle einst in Deutschland lebenden Wildtiere haben das Recht, sich hier wieder anzusiedeln. Dies meint laut einer Umfrage knapp die Hälfte aller Deutschen. »

 

 

Manche Albatrosse fliegen weiter

Albatrosse sind wahre Vielflieger: Graukopfalbatrosse umrunden zwischen zwei Brutperioden mehrmals den Erdball. »

 

Forscher: Europa besaß dichte Urwälder
 

Europa muss einst dichte Urwälder besessen haben, denn große Pflanzenfresser hatten nur wenig Einfluss auf die Bewaldung, meinen Forscher. »

 

Mangroven und Korallenriffe als Küstenschutz unersetzlich
Mangroven und Korallenriffe sind als natürliche Bollwerke gegen das Meer
für die Küstenbewohner unersetzlich. »

Das Java-Nashorn - ein historisches Tsunami-Opfer
 

Das Java-Nashorn hat bereits beim Untergang des Krakatau 1883 mit einem Tsunami Erfahrung gemacht. Heute bedrohen jedoch nicht Naturkatastrophen, sondern Wilderer die asiatischen Nashörner. »

 

 

Ratten erkennen Japanisch und Niederländisch

Ratten können vielleicht nicht sprechen, Sprachen auseinander halten können sie allemal. »

 

 

Zebraspringspinne ist Spinne des Jahres

Die Spinne des Jahres 2005 ist die hübsche Zebraspringspinne. »

 

 

Jäger fressen mit Bedacht

Auch Käfer und Spinnen achten auf eine ausgewogene Nährstoffzufuhr und passen ihre Jagdstrategie ihren momentanen Bedürfnissen an. »

 

 

Zu viel Plastik im Vogelmagen

Der Plastikmüll in den Meeren gefährdet zunehmend die Gesundheit von Seevögeln. Vögel werden zu "fliegenden Mülltonnen", berichten Meeresbiologen. »

 

Pottwale bekommen Taucherkrankheit
 

Trotz Millionen Jahre langer Anpassung an das Leben im Meer sind Pottwale nicht gegen die Taucherkrankheit gefeit. »

 

Chemische Keule macht Krabben satt
 

Auf verblüffende Weise kommen Krabben im chinesischen Meer zu ihren Mahlzeiten. »

 

Naturschutz: Handbuch informiert über Fördermaßnahmen
Ein kostenloses neues Handbuch des Umweltministeriums klärt auf
über alle Fragen rund um die Finanzierung des Naturschutzes. »

 

Hockeyschläger beeindrucken Hirsche

Mit ungewöhnlichen Mitteln werden in Kanada allzu zutrauliche Hirsche eingeschüchtert. »

 

Geometrie für Heimkehrer
Heimkehrende Ameisen finden den Weg zum Nest
anhand der Verzweigungen ihrer Straßen. »

 

Bericht: Klimawandel bedroht Artenvielfalt

Der Klimawandel trifft Tiere und Pflanzen offenbar härter als bislang angenommen. »

 

Profitieren Korallenriffe vom Klimawandel?
 

Die globale Erwärmung könnte den Korallenriffen sogar nützen, meinen australische Forscher. Fachkollegen zweifeln jedoch an dieser Hypothese. »

 

 

Not macht erfinderisch - auch Affen

Kapuzineraffen sind auch in der freien Wildbahn geschickt im Lösen von Problemen und im Gebrauch von Werkzeugen. »

 

Künast: Zustand des Waldes alarmierend
 

Der deutsche Wald ist in einem alarmierenden Zustand. Nur noch gut ein Viertel der Bäume ist gesund. Umweltverbände fordern eine drastische Senkung der Luftschadstoffe. »

 

EU will weltweit größtes Netz geschützter Naturstandorte schaffen
 

Die EU-Kommission hat über 7000 Naturstandorte auf die Liste der EU-Schutzgebiete gesetzt. So soll das größte zusammenhängende Schutzgebietnetz der Welt entstehen. »

 

 

Klimawandel killt Korallen

Weltweit sind mehr als zwei Drittel der Korallenriffe durch den Klimawandel bedroht und zum Teil bereits schwer geschädigt. »

 

 

Reusen aus Schleim

Die winzigen Larven einiger Meereswürmer umgeben sich mit regelrechten Reusen aus Schleim, mit denen sie Nahrung aus dem Wasser sieben. »

 

"Ausgestorbene" Wühlmaus nach 42 Jahren wieder entdeckt
 

42 Jahre nach dem vermeintlichen Aussterben der Bayerischen Kurzohrmaus haben Wissenschaftler in Tirol ein lebendes Exemplar entdeckt. »

 

Wälder Kanadas und Russlands sollen erhalten bleiben
 

Das größte noch intakte Waldgebiet der Erde,
die borealen Wälder Kanadas und Russlands,
soll weitgehend unberührt erhalten bleiben. »

 

Zikaden düngen den Boden
 

Das massenhafte Auftreten von Zikaden im Osten der USA führt zu einem ungewöhnlichen Recycling: Nach ihrem Ableben sorgen die Insekten für eine verbesserte Bodenqualität. »

 

Weißer Hai: Blutrünstige Beißmaschine oder sensibler Intelligenzler?
 

Während er in Filmen immer noch als blutrünstige Beißmaschine dargestellt wird, bemüht die Wissenschaft sich um ein neues Bild vom Weißen Hai. »

 

Buschhühner: Temperatur steuert Geschlechterverhältnis
Nicht nur bei Reptilien, auch bei manchen Vögeln hängt das Geschlecht
des Nachwuchses von der Bruttemperatur ab. »

 

Biologisches Neuland im Meer

In der Tiefsee wimmelt es von unbekannten
Tier- und Pflanzenarten. Das zeigt der Zwischen- bericht der ersten " Volkszählung im Meer". »

 

Bienen: Zwei im Sinn
 

Nicht nur beim Menschen lösen Düfte häufig Erinnerungen aus. Auch Bienen helfen Gerüche, den Weg zur Futterquelle zu finden. »

 

 

Bedrohliche Monotonie in der Landwirtschaft

Die Vielfalt in den Ställen und auf den Feldern nimmt stark ab, denn immer mehr Nutztiere und -pflanzen sterben aus. »

 

 

Adler im Aufwind

Der Schutz der Seeadler zeigt nach Angaben des WWF Erfolge. Die Zahl der Brutpaare in Deutschland steigt kontinuierlich an. »

 

 

Reifenhersteller hilft krankem Delphin

Dank der ersten künstlichen Schwanzflosse kann ein krankes Delphin-Weibchen in Japan wieder schwimmen. »

 

 

Gericht: Spatz und Fledermaus dürfen bleiben

Haussperlinge und Fledermäuse, die an Fassaden nisten, haben nun auch ein gerichtlich garantiertes Bleiberecht. »

 

 

Über 15.000 Arten vom Aussterben bedroht

Die neue Rote Liste der bedrohten Tier- und Pflanzenarten zeigt einen erschreckenden Zuwachs. »

 

 

Langohren lieben es bunt

Wo Ackerbrachen wildtierfreundlich begrünt werden, erholen sich die Bestände der Feldhasen deutlich. »

 

 

Weihnachtsbäume am besten frisch und aus der Region

Frisch sollen sie sein und am besten aus der Region - das Geschäft mit Weihnachtsbäumen und Schmuckreisig beginnt wieder. »

 

Kaukasus: Frische Spuren des „unsichtbaren“ Leoparden
 

Eine Forschungsexpedition ist in Russland auf frische Spuren des nahezu „unsichtbaren“ Kaukasus-Leoparden gestoßen. »

 

Überfischung dezimiert Landtiere
 

Die Überfischung der Meere verstärkt in einigen Staaten Afrikas die Jagd auf Wildtiere. EU-Subventionen für Fischereiflotten fördern so indirekt den Handel mit Bushmeat. »

 

Rosskastanie ist Baum des Jahres 2005
 

Die Rosskastanie ist einer der beliebtesten Stadtbäume und wird auch häufig in Parks und Alleen gepflanzt. Bedroht sind die Rosskastanien von der aus Südosteuropa eingewanderten Miniermotte. »

 

Trotz Windenergie mehr Artenvielfalt
In Niedersachsen konnte nach dem Bau eines Windparks eine
positive Entwicklung der Vogelbestände beobachtet werden. »

 

Wenn Zugvögel den Kopf schütteln

Zugvögel „scannen“ das Magnetfeld der Erde, das sie zur Flugorientierung nutzen, mit speziellen regelmäßigen Kopfbewegungen. »

 

 

"Malaysischer Tiger" entdeckt

Ein amerikanisches Forscherteam hat mit Hilfe von Gentests vermutlich eine neue Tiger-Unterart entdeckt. »

 

 

Schwerer Stand für Vögel in Europa

Europas Vogelwelt gerät immer stärker unter Druck, zeigt eine neue Studie der Vogelschutzorganisation BirdLife International. »

 

Gefahr von Wildunfällen steigt
 

Im winterlichen Berufsverkehr steigt die Gefahr von Wildunfällen, warnt die Deutsche Wildtier Stiftung. Autofahrer finden in einer kostenlosen Broschüre Tipps und Informationen. »

 

 

Forscher erstellen neuen Riff-Atlas

Mit einem neuen Atlas wollen amerikanische Forscher das Wissen um die Korallenriffe der Welt vertiefen. »

 

zurück zur vorherigen Seite    nach oben
News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung