vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   N a t u r  &  A r t e n s c h u t z


- 23.01.2006 -

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]


 

Sambia: Elefanten an der Hotelbar

Elefanten sind offenbar Gewohnheitstiere: Sie bleiben ihren alten Wanderwegen treu, auch wenn sie dazu eine Hotellobby durchqueren müssen.

Hamburg (vv) - Gewohnheit wirkt bei wilden Elefanten offenbar stärker als ihre Scheu vor Menschen. Wie das Magazin GEO in seiner Februar-Ausgabe berichtet, sind einige Tiere alljährlich Stammgäste der Mfuwe-Safari-Lodge im Nordosten Sambias, die vor zehn Jahren im Verlauf eines alten Wanderweges der Dickhäuter errichtet worden ist.

Um zu den reifen Früchten eines Mangobaumes zu gelangen, marschieren die Elefanten immer wieder an der Rezeption vorbei, durchqueren die Hotellobby, inspizieren die Bar und ziehen über die Terrasse in den Garten.

Die Biologin Joyce Poole vom Amboseli Elephant Research Project vermutet, dass es den Tieren schwer fällt, sich umzuorientieren. Auch haben Elefanten laut Poole womöglich Drüsen an den Füßen, mit denen sie Duftmarken setzen, um den Weg wieder zu finden.

 

 Seite druckenSeite drucken

 Hinweis versenden

 Mehr Informationen:

GEO

Amboseli Elephant Research Project


 Lesen Sie auch:

Sender helfen bei Erforschung von Zwergelefanten

Elefanten bandeln mit Lastern an

Wer Elefanten versteht, kann Ernteschäden verhindern

Viel Getöse, viele Elefanten


 

 Werbung

 

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2006
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung