vista verde SucheNewsThemenAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   N a t u r  &  A r t e n s c h u t z


- 13.04.2005 -

 

  Nachrichten aus Umwelt und Natur täglich frei Haus - abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:
 
 
[ mehr Infos ]


 

Abenteuer Schmetterling - Artenschutzaktion startet

Die Artenschutzaktion "Abenteuer Schmetterling" soll auf die Bedrohung der Schmetterlinge in Deutschland aufmerksam machen. Auch Gartenbesitzer und naturbegeisterte Laien können sich beteiligen.

(vv) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), das ZDF und das Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle starteten am Mittwoch die gemeinsame Aktion "Abenteuer Schmetterling", in der auf die Bedrohung der Schmetterlinge in Deutschland aufmerksam gemacht werden soll. 80 Prozent der einheimischen Tagfalter stehen bereits auf der Roten Liste gefährdeter Arten.

Diese Bedrohung habe viele Ursachen, teilte der BUND mit. So würden die Zerstörung von Lebensräumen, Umweltgifte und der Klimawandel den empfindlichen Insekten erheblich zusetzen. Um diesen Gefahren zu begegnen, sei die Aktion "Abenteuer Schmetterling" vielseitig angelegt: Einzelpersonen und Gruppen können sich mit eigenen Beiträgen an einem Wettbewerb beteiligen. Für Grundschüler gibt es einen eigenen Wettbewerb, bei dem die Aufzucht von Schmetterlingsraupen im Vordergrund steht.

 


© Holger Gröschl www.naturspektrum.de

Auch dem Aurorafalter (Anthocharis cardamines) gilt das besondere Augenmerk der Aktion. Nur das Männchen besitzt den leuchtend orangefarbenen Fleck am Vorderflügel.

 

Schmetterlinge beobachten am "Faltertag"

Eine weitere Möglichkeit, sich am "Abenteuer Schmetterling" zu beteiligen, ist der sogenannte "Faltertag": Spaziergänger, Wanderer, Besucher von Gärten und Parkanlagen sind aufgerufen, Schmetterlinge zu beobachten und ihre Beobachtungen dem BUND mitzuteilen. Aurorafalter, Admiral, Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs sowie Distel- und Zitronenfalter soll dabei besonderes Augenmerk gelten. Auf diese Weise könnten wichtige Informationen über die tatsächliche Verbreitung und die Lebensweise dieser sechs Schmetterlingsarten gewonnen werden.

Beim "Tagfalter-Monitoring" wollen Fachleute und naturbegeisterte Laien nach wissenschaftlichen Methoden über mehrere Jahre Schmetterlingsdaten sammeln. Damit soll eine Grundlage zum effektiven Schutz der Schmetterlinge geschaffen werden.

Angelika Zahrnt, Vorsitzende des BUND: "Es ist viel zu tun, um das Überleben der Schmetterlinge zu sichern. (...) Doch wir müssen nicht warten, bis politisch etwas geschieht: ´Abenteuer Schmetterling` will zeigen, dass zum Beispiel alle, die einen Garten oder Balkon besitzen, sofort etwas tun können, damit die Schmetterlinge nicht aus unserem Leben verschwinden."

 

 Seite druckenSeite drucken

 Hinweis versenden

 Mehr Informationen:

Abenteuer Schmetterling

Tagfalter-Monitoring

ZDF "Abenteuer Wissen"


 Lesen Sie auch:

Die Taubenschwänzchen sind wieder da

Aurorafalter ist "Schmetterling des Jahres"

Archiv: Schmetterlinge aus dem Scheck-Scanner

Meisterliche "Toaster": Wie Schmetterlinge fliegen

England: Erfolgreiche Hilfe für Schmetterlinge

Sag mir, wo die Wiesen sind


 

 Werbung


zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Themen | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2005
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung