vista verde - Portal für Umwelt und Natur - Werbung 

vista verde SucheNewsForumAktion

v i s t a   v e r d e   n e w s   -   N a t u r   &   T i e r e

News - Seite 1Politik
Natur und Tiere
Wissenschaft und Technik
Wirtschaft und Energie

- 10.01.2003 -

 

 

 


 

Weinbau: Alte Rebsorten gefunden

In alten Weinbergen haben Wissenschaftler sehr seltene Rebsorten gefunden, darunter auch eine, die als Grundform vieler moderner Sorten gilt.

(jkm) - Auf einen genetischen Schatz sind Rebenkundler an der badischen Weinstraße gestoßen. In vier alten Weinbergen nahe Heidelberg entdeckten sie 50 zum Teil sehr alte Rebsorten, die aus dem heutigen Weinbau nahezu verschwunden sind. Darunter war auch eine Sorte, die als Grundform vieler moderner Rebsorten gilt.

Entdeckt wurden die Kostbarkeiten von Erika Dettweiler und Andreas Jung vom Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof, Siebeldingen. Mit einem solchen Fund sei in Deutschland kaum noch zu rechnen gewesen, heißt es in einer Mitteilung des Senats der Bundesforschungsanstalten. Reblaus und aggressive Mehltau-Krankheiten, Flurbereinigung und Rationalisierung hätten die Rebsortenvielfalt stark reduziert, so dass viele der einst verbreiteten Sorten nur noch in wissenschaftlichen Sammlungen zu finden seien.

Mit Hilfe der so genannten Ampelographie, der Bestimmung von Rebsorten anhand äußerer Merkmale, und molekulargenetischer Methoden konnten die Forscher die Sortenzugehörigkeit von rund 1.500 Rebstöcken ermitteln. In den Heidelberger Weinbergen wachsen demnach wurzelecht bestockte, also nicht durch Pfropfung veredelte Stöcke von Sorten wie "Blauer Elbling", "Seidentraube" oder "Honigler".

Für Aufsehen sorgte der seit mehreren Jahrzehnten erste Neufund von Stöcken der Sorte "Weißer Heunisch". Im Mittelalter von Ungarn bis nach Frankreich verbreitet und heute fast ausgestorben, gilt sie als Urform von mindestens 72 Rebsorten wie "Riesling" oder "Chardonnay".

Nach Ansicht der Forscher ist jeder der vier Weinberge für sich genommen einzigartig und erhaltenswert. Und das umso mehr, da sie helfen können, die genetische Vielfalt einer der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit zu erhalten.

 


© ArtToday

Die Weinrebe ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit.

 Mehr Informationen:

BMVEL-Forschung

Rebsorten der Welt

Neue Namen für alte Weine

vista verde: Artenvielfalt

 

 Lesen Sie auch:

Öko-Weinbau: Milch hilft gegen Rebenschädling

Mexiko: Erster Maisanbau war einzigartig

zurück zur vorherigen Seite    nach oben

News: Seite 1 | Politik | Natur | Wissenschaft| Wirtschaft
Rubriken: Home | Suche | News | Forum | Aktion
vista verde: Impressum | Hilfe | Werbung

 

© vista verde 2003
Alle Rechte vorbehalten
Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der Genehmigung